Dance, Baby. Dance.

Ganz einfach umzusetzen, ganz einfach zu verstehen. Überall aufstellen, überall abtanzen.
Bleibt nur noch die Frage, für welchen Film als nächstes die Hüften geschwungen werden sollen.

Oben

noemi-lakmaier-cherophobia-sydney-opera-house-designboom-02

Künstlerin Noemi Lakmaier ist im Sydney Opera House für 9 Stunden lang über der Bühne herumgeschwebt, mithilfe von 20.000 Ballons. Moment – das funktioniert? Anscheinend schon! Den künstlerischen Wert der Geschichte mal außer Acht gelassen, uns schießen hier gerade 20.000 neue Ideen durch den Kopf…

Via designboom

Tags: /

Maschinenmalerei

Seit einem halben Jahr ist der Mann mit der schönen Frisur jetzt Präsident der Amerikaner. Wir feiern das zweifelhafte Anliegen mit Drohnen-Kunst, automatisierter Drohnen-Kunst um genau zu sein. Das Projekt “Drone out of Control!” hat der Künstler Jan Schekauski vor einiger Zeit hier bei uns in Berlin realisiert. Es käme uns nie in den Sinn Künstler mit Maschinen zu ersetzen, eine innovative OOH-Maßnahme bleibt die Aktion trotzdem.

Vie Urbanshit

Dronen Battle

Ein Actionfilm mit Flugzeugen? Ein Game mit fliegenden Fightern? Das schreit nach einem Dronen Battle. Die Disziplinen: Parcours fliegen, Zielattacken, klassischer Zweikampf usw. Youtuber und Influencer die gegeneinander Antreten. Fans die anfeuern. Und schon ist der Marketingstunt perfekt.

Via Trends der Zukunft

Everything is just a Matter of Perspectiv – Selfiedrohnen

Selfiestick war gestern! Über Kickstarter wird grade eine fliegende Selfiekamera ins Leben gerufen.Das Drohen- und Fotoprinzip lässt sich auch wunderbar in Fotoaktionen auf Events verlängern.

Via Ufunk

Mit einem Hoverboard auf Wolken fliegen

Das Rezept ist simpel, das Ergebnis dafür ein echter Hingucker: Man nehme einen Cosplay Spieler, ein Hoverboard sowie etwas Deko und schon fliegt man auf der Dragonball Wolke durch Größstädte. Guten Appetit!

Via THE VERGE