Nicht nur für Pinguine aus Masagaskar

Spieglein, Spieglein… auf dem Boden. In schwarz/weiß. Aus Pinguinen. Daniel Rozin verwandelt 450 der flauschigen Watschler in das bisher süßeste Kunstprojekt, das uns 2016 über den Weg gelaufen ist.

Via ARTNAU

Das brutalste Pop-up Buch der Welt

Blutig und brutal, aber mit Liebe zum Detail! Das Pop-up Buch von den Papieringenieure David Hawcock und Becca Zerkin zu THE WALKING DEAD ist mehr Kunst als Buch. Und ein viraler Hit sowieso.

Via Schlecky

Playing 360° Videogames

360° Mario Brothers – Die Technische Hochschule Zürich entwickelt eine Konstruktion, mit der es möglich ist, mit 8 Projektoren und NES Videospieler quasi im Kreis zu spielen. Round and round and round and round…

Via Kraftfuttermischwerk

3D-Gesichter aus Bildern

Supasorn Suwajanakorn arbeitet seit einiger Zeit an der Frage: What Makes Tom Hanks Look Like Tom Hanks? Aus Bildersammlungen bastelt er 3D-Modelle von Promis, die quasi nach Schindluder und Virals schreien.

Via Nerdcore

Eine Sonne um den Arc de Triomphe malen – Greenpeace-Aktion zum Ende der UN-Klimaverhandlungen

Zum Ende der UN-Klimakonferenz in Paris malt Greenpeace eine XXL-Sonne um den Arc de Triomphe. Mit Ökofarbe versteht sich.

Sie fordern damit von der Klimakonferenz ein klares Bekenntnis zum Ausstieg aus fossilen Energien, das im gestern veröffentlichten vorfinalen Entwurf eines Abkommens fehlt. Auch die vollständige Umstellung auf Erneuerbare Energien bis 2050 muss im Klimaabkommen festgelegt werden. Beides ist nötig, um die weltweite Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. „Das vorläufige Pariser Abkommen will hoch hinaus, aber bislang endet die Leiter auf halber Strecke. Das ambitionierte Ziel von 1,5 Grad ist nur etwas wert, wenn sich die Länder auch verpflichten, bis zum Jahr 2050 aus Kohle, Öl und Gas auszusteigen“, sagt Greenpeace-Klimaexperte Martin Kaiser.

Via Kraftfuttermischwerk

Screeming Booth

Processed with Moldiv

Eine schalldichte Box, ein Decibelmesser und der Schrei deines Lebens – in der Screembooth kann geschrien werden, als geht es um Leben und Tod, draußen hört dich niemand. Optional auf mit Fotoerweiterung.

So kann der nächste Horrorfilm kommen. Happy Screaming!

Via City by Heart

Adbusting in Paris zur Klimakonferenz

Die Jungs von Brandalism haben in Paris zur Klimakonferenz 600 Werbeplakate ausgetauscht die nun statt leerer Werbeversprechen die realistischere Philosophie von Großkonzernen und Politikern darstellen. Die Motive stammen von über 80 Streetartists aus 19 verschiedenen Ländern.

Schöne Aktion! Alle Bilder der Plakate gibt es hier.

Via Nerdcore

Ode an das Wasser

Wasser richtig in Szene gesetzt – dagegen kann Percy Jackson einpacken.

Flower Power

Eine neue Installation entzückt das urbane Stadtcenter Jerusalems. Riesige Blumen mit 9m großen Blühten öffnen sich für Passanten, sobald sie darunter stehen bleiben, und lassen die Straßen bei Nacht erleuchten. Dieses Streetart Werk von HQ Architects ist auf jeden Fall ein Hingucker und läd sofort zum Ausprobieren ein.

Via UFUNK

Musik liegt in der Luft 2

Ein paar Musiker hängen in der Luft. Der Trompeter steht Kopf. Das Video wird viral und knapp 3 Millionen Facebook-User schauen zu.

Via Le Picard